Unternehmensgründung in China FICE

100 %-Gründung eines Tochterunternehmens in China – insbesondere eines Handelsunternehmens (FICE)

Ausländische Investoren können 100 % des eigenen Unternehmens in China gründen. Das ist die sogenannte „Wholly Foreign Owned Enterprise (WFOE)“. Bei einer WFOE ist nach deren Tätigkeitsbereich zu unterscheiden, ob eine Handelsgesellschaft, Produktionsgesellschaft oder eine Gesellschaft mit einem reinen Forschungszentrum für den eigenen Konzern eingerichtet wird. Für die Gründung der verschiedenen Gesellschaftsmöglichkeiten einer WFOE ist das Genehmigungsverfahren unterschiedlich. Grundsätzlich ist die Gründung einer Handelsgesellschaft einfacher im Vergleich zu den anderen.

Eine ausländisch investierte Handelsgesellschaft wird weltweit als „Foreign Invested Commercial Enterprise (FICE)“ bezeichnet. Zur Gründung einer FICE hat das chinesische Handelsministerium die Verwaltungsverordnung betreffend ausländisch investierte Handelsgesellschaften im Jahr 2004 erlassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK