Produktbeschreibung in Onlineshop nicht zwingend urheberrechtlich geschützt

Das LG Stuttgart hat mit Urteil vom 04.11.2010 (AZ: 17 O 525/10) die Klage einer Frau abgewiesen, von deren Webseite die Beklagte umfangreiche Textpassagen bezüglich Produkten übernommen haben soll. Es ging um die Beschreibung einer juristischen Robe.

In dem Leitsatz zum Urteil heißt es: “Produktbeschreibungen von juristischen Roben, die lediglich gewöhnliche und wenig individuelle Eigenschaften aufweisen, sind urheberrechtlich nicht geschützt. Sie entsprechen mittlerweile dem üblichen Standard, sind im Internet hundertfach zu finden und dadurch austauschbar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK