Kreditkarten-Diebstahl im Krankenhaus

Vor dem Amtsgericht Ludwigsburg muss sich eine 26-jährige Arzthelferin verantworten. Sie soll zwischen Dezember 2010 und April 2011 insgesamt 56 Mal mit gestohlenen Kredit- und EC-Karten bezahlt haben. Laut Anklage hat die junge Frau die Karten aus Taschen von Patienten und Mitarbeitern entwendet. Dadurch soll einen Schaden von knapp 8000 Euro entstanden sein.

Die Angeklagte gestand die Taten. Allerdings konnte sie keine Erklärung liefern, sondern sagte aus, sie habe einen Drang verspürt, die Karten zu nehmen.

Das Gericht verurteilte sie zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten wegen Diebstahls und Betruges. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

( Quelle: Stuttgarter Zeitung online vom 22.02.2012 )

Ähnliche Beiträge: Computerbetrug mit Skimming – 850.000 EUR Beute Strafrecht / Anklage / Geldautomaten / EC-Karten / Kreditkarten / Computerbetrug Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen drei Männer erhoben. Ihnen wird vorgeworfen, zunächst Geldautomaten in ganz Deutschland manipuliert zu haben. So sollen sie an die Daten von EC- und Kreditkarten .. ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK