Die gerichtliche Rockerangst. Und keiner war da!

Heute fing ein recht großer Prozess an einer Strafkammer an. Der Tatvorwurf gegenüber den drei Angeklagten. Einfuhrschmuggel von BTM in nicht geringen Mengen als BANDE. Upps. Das ist schon von der Strafandrohung massiv. In den Ermittlungen hat ein schlauer LKA Beamter einem Angeklagten die Mitgliedschaft in einem Rocker MC angedichtet. Tatsächlich ist aber nur ein Angeklagter Mitglied eines Rocker MC. Aber egal. Die Ermittlungsgruppe heißt dann mal schnell "Rocker". Das passt immer und hat immer Raum für mehr. Schließlich sind die 1 %er in den Augen der Staatsgewalt immer übel und böse. Aber egal. Ich schlendere über den Gehweg zum Gerichtsgebäude und muss schon dort lachen. Überall Beamte in Zivil. Und ein paar in Uniform. Auch die Jungs vom SEK sind zahlreich vertreten. Sicherheitkontrollen, wie man sie nur selten hat. Ich frage mich nur warum. Heute war nur die Anklage zu verlesen. Zuschauer waren keine für die Sache gekommen. Da hat die Staatsgewalt wohl unberechtigt viel Angst und Befürchtungen gehabt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK