Alice Schwarzer kassiert einstweilige Verfügung für “Unwort des Jahres”

In einem früheren Beitrag hatte ich schon darauf hingewiesen, dass die Zeitschrift EMMA “Unschuldsvermutung” und “einvernehmlicher Sex” zum Unwort des Jahres erklärt bzw. vorgeschlagen hatten. Das Ganze hat nun auch ein juristisches Nachspiel, denn das Landgericht Köln hat hierzu nun eine einstweilige Verfügung gegen Frau Schwarzer erlassen:

Für die Details sei auf die Presserklärung des Kollegen Höcker verwiesen.

“Obgleich das Landgericht Mannheim den Wettermoderator und Unternehmen vom Vorwurf der Vergewaltigung einstimmig un ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK