USA: Regierungsentwurf für US-Steuerreformen sieht Verstetigung von Steueranreizen für regenerative Stromerzeugung vor

In der in den USA aktuell geführten Debatte um allgemeine Steuerreformen werden auch die erneuerbaren Energien adressiert. Der Regierungsentwurf bezieht sich auf die derzeit bestehenden lediglich temporär geltenden „tax credits for renewable energy.“ Diese sollen über die derzeit diskutierte US-Steuerreform zum ersten Mal verstetigt werden. Hintergrund der Gesetzesinitiative ist zum einen die Förderung und Sicherung von Arbeitsplätzen im heimischen Erneuerbaren Energien-Sektor. Zum anderen ist das „1603 Treasury Grant Program“ zur Förderung von erneuerbaren Energien Ende 2011 als Teil des Konjunkturprogramms der Obama-Administration ausgelaufen. Die Förderung über steuerliche Anreize ist somit wieder seit Jahresbeginn zum alleinigen Fördermechanismus auf US-Bundesebene avanciert ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK