Rechtsanwalt Sascha Tawil mahnt immer noch im Namen des Herrn Thomas Baczewski angebliche Wettbewerbsverstöße ab

Wie wir bei unseren Recherchen erfahren haben, mahnt die Rechtsanwaltskanzlei Tawil (RA Sascha Tawil) aus Berlin nach wie vor vermeintliche Verletzungen des Wettbewerbsrechts im Auftrag des Herrn Thomas Baczewski ab.

Gerügt wird die fehlende Regelung der Rücksendekosten (sogenannte “40-Euro-Klausel”) in einem Angebot eines Händlers auf der Online-Plattform eBay im “B2C”-Bereich.

Von dem Abgemahnten sind die Unterzeichnung einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung sowie die Zahlung entstandener Rechtsanwaltskosten verlangt. Der Gegenstandswert beträgt in diesem Fall angeblich 10.000 €.

Unterschreiben Sie eine Unterlassungserklärung nicht ungeprüft!

Eine der Abmahnung beigefügte, bereits ausformulierte Unterlassungserklärung sollten Sie keinesfalls ungeprüft unterschreiben. Dies kann nachteilige Konsequenzen haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK