Was man von Jurastudenten so an Anfragen bekommt: Ein Hilferuf aus Potsdam

Folgender Hilfereuf eines Potsdamer Jurastudenten erreichte mich heute per Post. Da ich etwas irritiert war, habe ich mit dem Studenten geredet. Er erklärte sich einverstanden, daß sein Schreiben ohne konkrete Angaben des Themas, aber mit vollem Namen und Kontaktdaten über den Blog verbreitet wird.

Anfrage zur Finanzierung einer Seminararbeit zu dem Thema „‘Gun Jumping‘ und Zusammenschlusskontrolle“

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hoeren,

als Student der Rechtswissenschaften mit dem Studienschwerpunkt Medien- und Wirtschaftsrecht an der Universität Potsdam richte ich mich mit der Bitte um eine finanzielle Unterstützung für eine Seminararbeit zum Thema

„‘Medienkartellrecht (Thema geändert; TH)“

an Ihr Institut.

Eine Seminararbeit ist Bestandteil der universitären Schwerpunktprüfung; vergleichbar mit einer Bachelorarbeit ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK