Tücken der Textform

Viele Erklärungen bedurften früher der Schriftform, was eine eigenhändige Unterschrift voraussetzt. Inzwischen ist – auch im Mietrecht – in vielen Bereichen Textform ausreichend. Für diese ist lediglich ein eindeutiger Abschluss des Schreibens erforderlich. Im Mietrecht gilt dies insbesondere für Mieterhöhungen, Modernisierungszuschläge oder Erhöhungen der Betriebskostenvorauszahlungen.

Nach dem Abschluss (“Mit freundlichen Grüßen, Ihr Vermieter”) sollte nicht mehr folgen. Insbesondere keine ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK