Single-Börsen - Männer müssen zahlen, Frauen nicht. Und das verstößt nicht gegen den Gleichheitsgrundsatz!

Manchmal ist es nicht ganz einfach, den Partner fürs Leben zu finden. Und deshalb geht man (und manchmal auch frau) in eine Single-Börse, um sich die Suche zu erleichtern. Bei vielen in dieser Börsen müssen die angemeldeten Männer zahlen (und das nicht gerade wenig), während die angemeldeten Frauen den gleichen Service kostenfrei bekommen. Daran störte sich jetzt einen Mann, der irgendeinen Vorwand suchte, aus dem Partner-Vermittlungsvertrag wieder auszusteigen. Er monierte vor Gericht, die Regelung verstoße gegen den Gleichheitsgrundsatz des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes AGG. Das Amtsgericht Gießen (Urteil vom 26.05.2011, Az. 47 C 12/11) war zwar mit ihm einer Meinung, dass hier tatsächlich eine Ungleichbehandlung wegen des Geschlechts nach § 19 I Nr ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK