Vorfreude ist die schönste für den Verteidiger

© lick!

……….wenn das Leben und das Geschehen in der ersten Reihe und ihm die nächsten Mandante schier in die Hände spielt. Danach beginnt der diffizile Teil der Arbeit. Rätsel über die Motive von Menschen und deren Bedeutung für die Verteidigung inklusive. Wie hier. Und da. Und dort. Um nur ein paar Beispiele häuslicher Zweisamkeit und Eintracht ……Zwietracht und Niedertracht herauszugreifen. Man wundert sich dabei beinahe schon über den unerschütterlichen Optimismus von unverändert Heiratswilligen, die von sich selbst und dem anderen glauben, ihn zu kennen….. und wer nicht wieder heiratswillig ist oder nicht so fix, wie andere das für richtig halten, wird gern erneut dahin geschubbst, seine angeblich ungeordneten Verhältnisse zu ordnen. Egal wie gut es ihm grad gehen mag. So wie es ist. Und eigentlich nur die Beteiligten etwas angeht.

Über die Motivlage allerdings mancher solcher Schubbser, für die es (wo es um das Drängen zur Eheschliessung zweier Beteiligter) früher eigentlich nur den mehr oder weniger geachteten Begriff des Heiratskupplers gab, die sich dabei höchst eigennützig einen Kuppelpelz als Gewinn dabei zu verdienen trachteten. Und heute einen solchen vielleicht in Form von sensationsheischender Beachtung zu gewinnen suchen, kann man sich dann trefflich eigene Gedanken machen, je nach vorgeblichen und geäusserten Gründen, warum sie jemanden Richtung – neuerliche – Heirat schubbsen: “Warum soll einer nicht ebenso leiden wie wir anderen, unter dem Joch der Ehe?” …. Mittelalterliche Vorstellungen über das, was man als “ordentliches Leben” ansehen kann? Man fasst es nicht und sich beinahe an die Stirn, was heute noch für Vorstellungen in manchen Köpfen wuchern über das, was man darf und soll und kann und nicht soll und kann und darf und wer das zu bestimmen hat. Demnächst werden nichteheliche Kinder dann wieder zu unehelichen und von ihren zwischenzeitlichen Rechten “entlastet ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK