Staat zahlen alles, wo Problem?

In einer Räumungssache soll vertrete ich einen ausländischen Mandanten mit geringem Einkommen und ebenso geringen Deutschkenntnissen vertreten. Dem Räumungsanspruch der Gegenseite ist wenig entgegenzusetzen. Die Musik spielt eher im Verfahrensrecht. Ich setzte zur Erklärung an, Mandant schaut mich mit großen Augen an. Ich bitte um Vereinbarung eines neuen Termins, diesmal in Begleitung einer Person mit Dolmetscherfunktion. Dolmetscher? Kein Problem, zahlt Gericht. In G., in B. überall kein Pr ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK