Schweigeminute gegen Rechtsextremismus: heute, 12 Uhr

Gemeinsamer Aufruf der Bundesvereinigung der DeutschenArbeitgeberverbände und des Deutschen Gewerkschaftsbundeszum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt Die von rechtsextremistischen Gewalttätern verübten Morde, Raubüberfälle und Anschläge erfüllen dieMenschen in Deutschland mit Abscheu und Entsetzen. Wir trauern um die Opfer. Unser Mitgefühl giltden Familien und Freunden, die geliebte Menschen verloren haben. Wir sind tief betroffen, dass nachden Erfahrungen der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland diese entsetzlichen Verbrechengeschehen konnten. Arbeitgeber und Gewerkschaften treten gemeinsam ein für ein Deutschland, in dem Rechtsextremismus,Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus keinen Platz haben. In den Unternehmen in Deutschland ist zwischen den Beschäftigten ethnische und kulturelle Vielfaltgelebte Realität ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK