Q-Cells: Kehrtwende gefährdet Gläubigerinteressen

Im Oktober 2011 warb die Q-Cells International Finance B.V. bei den Anlegern der 2012 fälligen Wandelschuldverschreibung (ISIN DE000A0LMY64) um eine Stundung der Rückzahlungsver-pflichtung. Von einem Ausfall der Forderung war damals noch keine Rede. Kurz vor dem regulären Rückzahlungstermin vollzieht die Q-Cells nun die Kehrtwende � Gläubiger sollen auf ihre Ansprü-che endgültig verzichten. Die Q-Cells-Gruppe aus Bitterfeld-Wolfen hatte im Oktober 2011 erhebliche Liquiditätsprobleme aufgrund eines schwierigen Marktumfelds im Photovoltaik-Sektor geltend gemacht. Vor diesem Hintergrund hatte Q-Cells um einen Zahlungsaufschub der im Februar 2012 fälligen Rückzahlungsansprüche bis zum Jahresende 2012 gebeten. Hierzu wurde ein Gemeinsamer Vertreter der Gläubiger bestimmt, der eine entsprechende Stundungsvereinbarung mit der Q-Cells International Finance B.V. verhandeln sollte. Das Verhandlungsergebnis sollte dann mit einem entsprechendem Beschluss der Gläubigerversammlung festgeklopft werden. Nun müssen die Gläubiger der am 28. Februar 2012 zur Rückzahlung fälligen Anleihe (ISIN DE000A0LMY64) feststellen, dass die wahren Ziele der Q-Cells weit über den ursprünglichen Stundungswunsch hinausgehen. Am 27 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK