Facebook filtert Inhalte nach Brust und Blut

Mal etwas Interessantes aus der Facebook-Welt. Ein ehemaliger Facebook-Mitarbeiter hat offen gelegt, wie Facebook die Inhalte der Nutzer filtert, die Online gestellt werden. Nicht alles was die Nutzer hochladen bleibt sichtbar auf der Facebook-Seite. Die Brüste stillender Mütter sind beispielsweise bislang ein absolutes Tabuthema für die Facebookbetreiber, wenngleich etliche Trägerinnen seit Jahren heftig dagegen protestieren, dass sie sich nicht derart zur Schau stellen dürfen. Facebook scheint das egal zu sein. Der Nachwuchs wird es hoffentlich verkraften, dass sich hieran vorerst auch nichts ändern wird! Nachfolgend eine kleine Übersicht, welche Bilder nach den Facebook Statuten gepostet werden dürfen und welche nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK