Erster Facebook-Account beschlagnahmt

Das Amtsgericht Reutlingen hat mit Beschluss vom 31.10.2011 als erstes deutsches Gericht in einem Strafverfahren die Beschlagnahme eines Facebook-Nutzeraccounts beschlossen (JurPC Web-Dok. 26/2012, www.jurpc.de/rechtspr/20120026.htm). Diese Entscheidung hat grundsätzliche Bedeutung. Sie eröffnet den Zugriff auf alle vollständigen Registrierungsdaten und vollständigen Datensätze zu �Messages�, �Friends�, �Notes�, Chats� und �E-Mails� (!) �sowie sämtliche Lichtbilder�. Das Gericht begründet dies mit einer bemerkenswerten Folgerung:�Sämtliche elektronischen Äußerungen sind prinzipiell und erkennbar stets für Dritte, so auch den Anbietern zu kommerziellen Zwecken zugänglich�. Auf diese Daten wurde Zugriff genommen, da zu erwarten war, dass sich im Account Mitteilungen in Bezug auf eine Straftat finden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK