VG Minden schliesst Lücke zwischen der A 2 und der A 30 für Bauarbeiten

Click

Mit Beschluss vom 21. Februar 2012 hatte die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Minden den Antrag eines Eidinghauser Unternehmers auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen die von der Bezirksregierung Detmold am 07.02.2012 verfügte vorzeitige Besitzeinweisung abgelehnt.

Um den Bauarbeiten um die sog. „Nordumgehung“ Fortgang zu geben, hatte die Bezirksregierung Detmold eine vorzeitige Besitzeinweisung verfügt, die es der Bundesrepublik Deutschland und dem Landesbetrieb Straßenbau NRW gestattet, ab dem 20 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK