Rezension Zivilrecht: Kürzungsquoten nach dem VVG

Nugel, Kürzungsquoten nach dem VVG, 1. Auflage, Anwaltverlag2011 Von RA Sebastian Gutt, Helmstedt Seit nunmehr zwei Jahren gibt es das „neue“ VVG. Nach undnach lichten sich die meisten Probleme und Streitstände, welche dieGesetzesänderung mit sich gebracht hat. Zu den nach wie vor umstrittenstenBereichen des „neuen“ VVG zählt die quotale Leistungskürzung bei grobfahrlässigen Pflichtverletzungen des Versicherungsnehmers. Weder dieversicherungsrechtliche Literatur, noch die Rechtsprechung konnten sich bisherauf einen einheitlichen Maßstab einigen, was nicht zuletzt auch dem Grundgeschuldet ist, dass die jeweiligen Rechtsstreitigkeiten erst so langsam unddamit nach und nach den Gerichten zur Entscheidung vorgelegt werden. So ist derStreit bisher weit überwiegend in der Literatur in einer Reihe von Aufsätzenund den einschlägigen versicherungsrechtlichen Kommentaren erörtert worden. DieKonsequenz hieraus war, dass der Anwalt die jeweiligen Argumente und Grundsätzeder quotalen Leistungskürzung mühsam sammeln musste. Dem will der Autor Dr.Michael Nugel, Fachanwalt für Versicherungsrecht und Verkehrsrecht, nunmehrEinhalt gebieten und bringt mit „Kürzungsquoten nach dem VVG“ ein Werk auf denMarkt, welches die anwaltliche Tätigkeit erleichtern soll. Nugel ist allesandere als ein unbeschriebenes Blatt und zeichnet sich durch zahlreicheVeröffentlichungen im Verkehrs- und Versicherungsrecht aus. Einem breitenPublikum ist er insbesondere durch sein zusammen mit Tietgens ebenfalls imAnwaltVerlag erschienenes Werk „Anwaltsformulare Verkehrsrecht“ bekannt. Wiealle Erscheinungen im Deutschen AnwaltVerlag ist auch dieses Werk auf die Praxiszugeschnitten, so dass es sich weniger für die Ausbildung eignet. Nichts destotrotz lohnt sich für den Student oder Referendar dennoch ein Blick in das Buch,da bei den Kürzungsquoten – wie bereits ausgeführt – sich vieles nochentwickelt und somit auch Nugel's Darstellungen somit größtenteils (noch)theoretischer Natur sind ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK