Gericht unterstützt Position von Euroweb – Vorzeitiger Ausstieg aus Internet-System-Vertrag entbindet nicht von Zahlungspflicht

Die Düsseldorfer Firma Euroweb hat es nicht immer leicht. Hin und wieder muss der Internetdienstleister, der für Unternehmen Top-Webseiten erstellt und dafür von seinen Kunden – zu Recht übrigens! – viel Lob bekommt, die Justiz einschalten. Weil es Leute gibt, die sich partout nicht an rechtsgültige Verträge halten wollen. Indem sie zum Beispiel nicht das vereinbarte Entgelt überweisen. Was fatal ist. Denn in letzter Konsequenz könnte so ein eigentlich mega-erfolgreiches Unternehmen in die Insolvenz getrieben werden – nämlich dann, wenn viele Leute einfach nicht zahlen.

Von einer Pleite ist Euroweb (Geschäftsführer: Christoph Preuß und Daniel Fratzscher) dem Vernehmen nach zwar meilenweit entfernt. Dennoch ist – selbstredend – jeder einzelne Nichtzahler ein Ärgernis. Und wenn alle Mahnungen zur Zahlungsaufforderung nichts bringen, dann ist es völlig korrekt, wenn Euroweb Klage erhebt. Das würde doch jeder so machen, oder?

Aber zurück zu Euroweb. Das Unternehmen sah sich aus nachvollziehbaren Gründen gezwungen, über die Düsseldorfer Kanzlei Berger LLP (CEO: Philipp Berger und Andreas Buchholz) einen Steinmetz (keine Ahnung wie er heißt und wo er wohnt, Infos bitte wie immer an mich) zu verklagen. Das wäre nicht nötig gewesen, wenn sich der Steinmetz an vertragliche Vereinbarungen gehalten hätte. Wollte er aber nicht. Also musste das Landgericht Düsseldorf in dem Rechtsstreit urteilen – und die Richter entschieden absolut korrekt zugunsten von Euroweb (Az.: 11 O 293/11). Rechtskräftig ist das Urteil bislang noch nicht.

Und um das ging es: Der Steinmetz hatte am 15. Dezember 2009 den Euroweb-Profis die Order erteilt, eine speziell auf seine unternehmerischen Bedürfnisse gestaltete Webseite einzurichten und zu pflegen. Einzelheiten wurden in einem auf vier Jahren angelegten Internet-System-Vertrag, der als Werkvertrag gilt, festgelegt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK