Bilder in (sozialen) Medien

In einem kurzen Beitrag im ZDF-Morgenmagazin habe ich am 20.02.2012 kurz etwas zum Thema Persönlichkeitsrechtsverletzungen und Bildrechte in sozialen Netzwerken erklären dürfen. Dass dieser kurze Beitrag natürlich nur einen Ausschnitt eines nicht ganz so trivialen Themas darstellt, dürfte klar sein:

Eine Antwort auf die Frage, ob und welche Personen fotografiert bzw. in welcher Form diese Fotos verwendet – insbesondere ob sie in (sozialen) Medien verbreitet – werden dürfen, ergibt sich in Abwägung mit dem Recht der abgebildeten Menschen am eigenen Bild. Das Allgemeine Persönlichkeitsrecht der Art. 2, 1 GG wird im sogenannten “Bildnisrecht” der §§ 22, 23 KUG konkretisiert und durch das Recht der unerlaubten Handlungen (§ 823 II BGB) sanktioniert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK