Übersicht: Die eingetragene Lebenspartnerschaft

Vor über zehn Jahren wurde in Deutschland für Homosexuelle (deren Bevölkerungsanteil auf mindestens fünf Prozent geschätzt wird) mit der eingetragenen Lebenspartnerschaft ein eigenes Rechtsinstitut geschaffen. Sie ist der bürgerlichen Ehe in vielen Punkten ähnlich und unterscheidet sich meist nur noch in den Begrifflichkeiten. So wird eine Lebenspartnerschaft z. B. nicht geschieden, sondern aufgehoben.

Durch die Begründung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft entstehen gegenseitige Unterhaltspflichten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK