Verfassungsbeschwerde wegen der Rentenhöhe

Die Bürgerrechtsbeauftragte Irena Lipowicz hat vor dem polnischen Verfassungsgericht eine Verfassungsbeschwerde gegen die Novellierung des Gesetzes über die Renten und Pensionen aus dem Sozialversicherungsfonds (ustawa o emeryturach i rentach z Funduszu Ubezpieczeń Społecznych) erhoben. Nach dem neuen Gesetz erfolgt die Anhebung der Renten und Pensionen seit diesem Jahr nicht mehr nach einer Quote, sondern nach einem konkreten Betrag. Die Bürgerrech ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK