Man muss nicht alles wissen… – 5 Tipps zur Arbeit mit dem Palandt im 2. Examen!

Für das zweite Examen muss man schon mehr als genug wissen. Daher sollte man sich das Leben nicht unnötig schwer machen und bestimmte Themen bis ins Detail auswendig lernen, wenn man doch den Palandt als Hilfsmittel zur Hand hat.

Der ist freilich gut sortiert und strukturiert. Es gibt aber eine Hand voll Themen, die man auf den ersten Blick nicht direkt findet bzw. nicht an dieser Stelle im Kommentar vermuten würde. Um diese “versteckten Wissensoasen” geht es hier.

Mit diesen sollte man sich unbedingt vor den Examensklausuren vertraut machen, um nicht während der Klausur kostbare Zeit zu verlieren

- getreu dem Motto: Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht!

Die Angaben beziehen sich auf die 70. Aufl., 2011:

Materielles Zivilrecht

1. Verkehrsunfälle sind Klassiker im zweiten Examen.

Hier sollte jede Definition sitzen. Die iRd § 7 Abs. 2 StVG nötige Definition der “höheren Gewalt” findet sich im Palandt an versteckter stelle – nämlich im § 651j Rn. 3 ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK