EU-Kommission aktualisiert ihre Arbeitsgrundlage im Bereich des öffentlichen Aufträgswesensen – letzter Stand 2004

Die EU-Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen hat einen Auftrag zur Aktualisierung und Modernisierung ihrs Berichts über das Fallrecht des Gerichtshofs der Europäischen Union und des Gerichts im Zusammenhang mit dem öffentlichen Beschaffungswesen aus. Die Kommission selbst bezeichnet diese, rein interne Arbeitsgrundlage als “eines der wichtigsten Arbeitswerkzeuge, die Anwälten für das öffentliche Beschaffungswesen, die in der Direktion C Vergabewesen der Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen beschäftigt sind, zur Verfügung stehen”. Kaum zu glauben, denn die Aktualisierung um neue Rechtsprechung endet im Jahr 2004. Und trotz der Tatsache, dass die auf dem Bericht fußenden Kommission-Maßnahmen ein öffentliches Auftragsvolumen von ca. 1800 Milliarden EUR/ Jahr bzw. im Schnitt 18 % des BIP der Mitgliedsstaaten (Quelle EU-Kommission) betreffen, handelt es sich bei dieser Informationssammlung nicht etwa um eine gut strukturierte, durchsuchbare Datenbank – sondern um ein einfaches MS-Word Dokument ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK