EC-Karten Betrug in ganz großem Stil

In Bayern werden sich zwei Beschuldigte wegen EC-Karten Betrugs verantworten müssen. Die beiden 20 und 26 Jahre alten mutmaßlichen Täter sitzen mittlerweile ein Untersuchungshaft. Nach den Ermittlungen haben die beiden in ganz Bayern EC-Automaten manipuliert, um so Daten auszuspähen. Dabei steckte der 26-jährige Mann Plastik-Aufsätze über den Kartenschlitz. In dem Aufsatz steckte ein Lesegerät, das die Daten der Kundenkarten las und speicherte. Zusätzlich brachte der Mann eine Kamera über der Tastatur an oder manipulierte auch diese, um an die PIN zu kommen. Dieses Vorgehen wird als „Skimming“ bezeichnet. Im Dezember letzten Jahres bemerkt ein Bank-Angestellter die Manipulation und benachrichtigte die Polizei. Im Zuge der Ermittlungen wurde Filmmaterial von Überwachungskameras in 19 verschiedenen Banken sichergestellt. Insgesamt soll das Pärchen rund 800.000 Euro erbeutet haben.

( Quelle: Abendzeitung München online vom 08.02 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK