Arbeitsagentur muss beraten

Man staunt immer wieder: Die Mandantin kommt zur Arbeitsagentur und erklärt, ihr Arbeitgeber weigere sich, eine Teilzeittätigkeit nach Erziehungsurlaub anzubieten und sie überlege, die Stelle zu kündigen. Bei mir klingelt wegen des "Erziehungsurlaubs" - Elternzeit - das Schlagwort "fiktive Bemessung". Wenn nicht mehr genug Pflichtversicherungszeit aus der Beschäftigung für die Berechnung des Arbeitslosengeldes vorhanden sind, wird nicht nach dem Geha ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK