Verlängerung des Betriebskostenabrechnungszeitraumes

Eine Verlängerung des Betriebskostenabrechnungszeitraumes ist in einem AGB-Vertrag pauschal nicht möglich. Sie kommt aus praktischen Gesichtspunkten allerdings in Betracht, wenn der Mieter unterjährig anmiete. Allerdings wird der Vermieter aus praktischen Gründen häufig eine Abrechnung über einen unter einem Jahr liegenden Zeitraum vornehmen.

Nur im Einzelfall kann der Vermieter mit dem Mieter eine verbindliche individuelle Vereinbarung mit dem Mieter treffen. Die Grenzen sind eng, wie aus der Entscheidung des BGH vom 27.07.2011 hervorgeht. Es bedarf stets eines sachlichen Grundes, da Abweichungen vom Betriebskostenabrechnungszeitraumes grundsätzlich vom Gesetz nicht vorgesehen, ja sogar verboten sind ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK