Die IHK Schleswig-Holstein geht gegen das unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein gerichtlich vor

Die IHK Schleswig-Holstein (IHK) geht gegen das unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein wegen der Beanstandung der Unterhaltung einer Facebook-Fanpage gerichtlich vor. Hintergrund Social-Plugins wie der �Gefällt mir� (oder: �Like�-)Button von Facebook sowie die sogenannten Fanpages stellen einen der wesentlichen Erfolgsfaktoren im Bereich des Empfehlungsmarketings im Internet dar. Das unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) hat jedoch äußerst starke Bedenken gegen dessen datenschutzrechtliche Zulässigkeit. (Unbemerkte) Datenübertragung Stein des Anstoßes ist, dass bei dem Besuch einer Webseite, in der ein Facebook Plugin, wie der �Gefällt mir� Button, eingebunden ist, (personenbezogene) Daten an Facebook übertragen werden. Dies gilt unabhängig davon, ob der Facebook Button aktiviert wird oder nicht. Nach Untersuchungen des ULD erhält Facebook bei jedem Aufruf einer Webseite, in der der �Gefällt mir� Button eingebunden ist u.a. die IP-Adresse des Besuchers. Nach einmaliger Interaktion mit dem Social-Plugin wird ein �Cookie� gesetzt, das von Facebook automatisch auf dem Computer des Nutzers abgelegt wird und dort auch 2 Jahre lang verbleibt. Das birgt die Gefahr in sich, dass auch von einem Facebook-User Daten übertragen und gespeichert werden, der sich nicht auf Facebook eingeloggt hat, da bei einer späteren Registrierung anhand des Cookies personenbezogene Daten dem Account zugeordnet werden können. Im Besonderen kann mit Hilfe des Webanalyse-Dienstes "Facebook Insights" eine umfassende persönliche, bei Mitgliedern eine personifizierte Profilbildung vorgenommen. Durch die Datenweitergabe dieser Verkehrs- und Inhaltsdaten kommt es nach Ansicht des ULD zu einer umfassenden, personenbezogenen Profilbildung bzw. Nutzeranalyse. Die Nutzer unterliegen durch die dauerhafte Verknüpfung der Informationen mit dem Facebook Konto einer unzulässigen Reichweitenanalyse ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK