Der Premierminister beschäftigt zu wenig behinderte Personen

Vorbild zu sein sei nicht immer einfach. Die Kanzlei des Premierministers wurde verpflichtet, 450.000 PLN in den Staatlichen Fond zur Rehabilitierung Behinderter Personen (PFRON) einzuzahlen, weil sie zu wenig behinderte Personen beschäftigt. Die Pflicht, eine bestimmte Anzahl von behinderten Personen zu beschäftigen, folgt aus dem Gesetz über die berufliche und soziale Rehabilitation sowie Beschäftigung von Behinderten. Entsprechend den Vorschriften dieses Gesetzes ist jeder Arbeitgeber, der mindestens 25 Arbeitnehmer beschäftigt, ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK