Bundesrat will Kraft-Wärme-Kopplung vorantreiben

Der Bundesrat hat am 10. Februar 2012 zu einem Gesetzentwurf Stellung genommen, mit dem die Bundesregierung die Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung im Rahmen einer Novelle des "KWK-Gesetzes" weiterentwickeln möchte. Die Länder möchten den KWK-Ausbau weiter forcieren und hierzu zum Beispiel den Einsatz der Brennstoffzellentechnik in diesem Bereich durch erhöhte Fördersätze vorantreiben. Die geplante Förderung des Umbaus von Heizdampfnetzen auf Heißwasser hingegen empfindet der Bundesrat als sachfremd. Sie belaste durch Fehlallokation der Mittel das Förderziel. Zudem äußerte sich die Länderkammer in ihrer Stellungnahme insbesondere zu technischen Details sowie Einzelfragen zu Förderfähigkeit, -höhe und -dauer ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK