HC Container-Flotten-Fonds - Anleger sollten umgehend Ansprüche wegen Falschberatung...

Nach der Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung über das Vermögen der HC "Container-Flotten-Fonds" Beteiligungs GmbH & Co. KG müssen die betroffenen Anleger feststellen, dass ihr eingesetztes Kapital als verloren angesehen werden muss. Das ist umso ärgerlicher, als sich viele von ihnen noch 2009 hatten zu einem Kapitalnachschuss überreden lassen, angeblich zur Stärkung der Gesellschaft. Nach Meinung von Rechtsanwalt Minderjahn, der die betroffenen Anleger betreut, sind Anhaltspunkte vorhanden, die die Geltendmachung diverser Prospektfehler gegen die Gründungsgesellschafter rechtfertigen. Zudem dürfte regelmäßig auch die Aufklärung der Anleger durch ihre Berater unzureichend gewesen sein. Auswertungen der von Anleger berichteten Beratungsgespräche durch Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht zeigen, dass so gut wie nie die maßgeblichen Inhalte des Emissionsprospekts besprochen wurden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK