Sabbaticals im Ländle unter koi’m gute’ Sterndle?

„Chef, ich bin dann mal weg, zum Sabbatical.“ „Adé, bis in einem Jahr dann“ (2 oder ein paar mehr Jahre, ein paar Reisen und einen Gefängnisaufenthalt später)….. „Chef, ich bin dann mal wieder da“ „Noi…. des brauchts ned……“

Als mir beim Kritzeln der möglichen Erklärungen für die auch nach 1/2 des bereits verstrichenen Kalenderjahres für die beim BVerfG für 2012 zu erledigenden Verfahren auch an die Möglichkeit eines dort vielleicht angebrochenen Sabbaticals im Ländle Baden-Württembergs auch innerhalb der sog. Bannmeile des Bundesverfassungsgerichts nachdachte, hätte ich beinahe übersehen, dass solche eben dort, im Ländle nicht alle und nicht mal unter einem der nobelsten Sterndle unter einem guten stehen können, müssen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK