KfW fördert Energieprojekte in Afrika

Am 9. Februar 2012 geht in Bujagali (Uganda) das erste privat entwickelte Wasserkraftwerk Subsahara-Afrikas ans Netz. Das Kraftwerk wird mit seiner installierten Leistung von 250 MW die verfügbare Stromerzeugungskapazität Ugandas um mehr als 50 % erweitern und damit die Energieversorgung von Wirtschaft und Bevölkerung verbessern. In einem ersten Schritt geht Turbine 1 an den Start. Die Inbetriebnahme des gesamten Kraftwerks (fünf Turbinen) ist für Mitte 2012 geplant. Das Projekt wird im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP) des ugandischen Staats und privaten Finanzierern realisiert ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK