Die Flensburg-Reform

Nix genaues weiß man noch nicht, aber manches deutet sich bereits an: Die Tilgungshemmung durch Neueintrag, durch Tattagprinzip und Überliegefrist vom “Bürger” kaum noch zu durchschauen, wird sterben. Statt dessen werden schwere Verstöße nach drei und weniger schwere nach zwei Jahren getilgt. Es gibt keine Punktespreizung von 1-7 mehr. Nur noch entweder 1 für grobe Verstöße und zwei für’s noch gröbere. Was dann worein gehört, da wird es spannend. Und Ultimo ist dann bei 8 Punkt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK