Es.ist.NICHT.zum.Kichern !

Wirklich nicht. Wenn man die SZ online so liest (Screenshots alle von heute) und blättert und blättert. (Klicken Sie die Bilder bitte für die Fullsizeview an) Und im Blickfeld immer die Header, die Bannerbilder. Die gebannt den Blick anziehen und anziehen sollen. Bei redaktionellen Beiträgen wie commercial parts. Ist das und was für solche Werbeanzeigen anderer als der von der Havarie betroffenen Kreuzfahrtschiffe und ihrer Reiseveranstalter an Budget für diese da bezahlt wird, im Rahmen dieser Timeline, aktuell wirklich produktiv ? Oder eher kontraproduktiv, schlicht tief tief sinnlos vers[ch]enktes Werbebduget? Nicht kichern ! Ich frage mich das wirkl ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK