Kanzlei Kruse – Abmahnungen wegen Film “Laskovyj May”

Die Kanzlei Kruse ist schon seit einer Weile durch das Versenden von urheberrechtlichen Abmahnungen von russisch-sprachigen Filmen bekannt geworden.

Uns liegen Informationen vor, dass jetzt aktuell vermeintliche Urheberrechtsverletzungen an einem weiteren Filmwerk , „Laskovyj May“, abmahnt werden.

Rechteinhaber an diesem Musical mit russischer Tonspur ist die Pettox Limited.

Von den Betroffenen wird neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung die Zahlung von 980,00 Euro verlangt.

Falls Sie abgemahnt wurden, lautet unsere Empfehlung, eine Unterlassungserklärung nicht in der Form zu unterschreiben und abzugeben, wie es von der Anwaltskanzlei Kruse verlangt wird, da Sie als Betroffener hierdurch Gefahr laufen, unnötig weitreichende Zugeständnisse zu machen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK