Gefahr erkannt = Gefahr gebannt?! So verhindern Sie Abmahnungen.

Zunächst stellen wir klar, dass der zuverlässigste Schutz vor Abmahnungen richtiges und rechtskonformes Verhalten ist.

Aber selbst in den Fällen, in denen man selbst keine Rechtsverstöße begeht, kann es passieren, dass man z.B. eine urheberrechtliche Abmahnung im Bereich Filesharing erhält. Uns liegen Fälle vor, in denen Mandanten eine Vielzahl von Abmahnungen erhalten haben, weil jemand deren Internetanschluss „gekapert“ hat. Dies kann zu immensen finanziellen Belastungen führen.

Um bei dem Beispiel zu bleiben, kann es wegen angeblicher Tauschbörsennutzung zu Mehrfachabmahnungen kommen, obwohl man selbst nichts veröffentlicht hat und zum Zeitpunkt der Installation seines Internetanschlusses die technischen Sicherungsvorkehrungen getroffen hat. In derartigen Fällen, können präventive Unterlassungserklärungen zu empfehlen sein, um die Schäden zu begrenzen. Teilweise erreichen einen in anderen Bereichen Vorboten einer Abmahnung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK