Anklage wegen Vergewaltigung

Vergewaltigung / Flucht / Drogenhandel / Freiheitsstrafe / Verurteilung

Vor dem Landgericht Verden muss sich ein 29-Jähriger verantworten. Ihm wird vorgeworfen eine damals 17-jährige Frau im letzten Jahr vergewaltigt zu haben.

Laut Anklage habe der Mann das mutmaßliche Opfer zunächst mehrfach bedrängt. Zunächst konnte die Frau noch fliehen, habe sich aber nach eigener Aussage am Ende nicht mehr gegen den Angeklagten wehren können. Der Angeklagte leugnet die Tat. Er Mann ist bereits wegen Drogenhandels vorbestraft und wurde zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Allerdings wurde er vorzeitig entlassen. Nun muss er erst einmal die Reststrafe verbüßen. Im Falle einer Verurteilung wegen Vergewaltigung droht ihm eine langjährige Freiheitsstrafe.

( Quelle: Weser Kurier online vom 02.02 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK