Rezension Zivilrecht: Einführung in die HOAI

Berger / Fuchs, Einführung indie HOAI, 2. Auflage, Werner 2011 Von RA, FA für Sozialrecht undFA für Bau- und Architektenrecht Thomas Stumpf, Pirmasens Aus der Schmiede der angesehenenKanzlei Kapellmann & Partner, Mönchengladbach, stammt auch das nun in diezweite Runde gehende Kurzwerk zur HOAI. Auf 196 Seiten stellen die beidenVerfasser einen konzentrierten Überblick über die Grundzüge desArchitektenrechts zusammen. Nicht umsonst lautet der Untertitel „BasiswissenArchitektenrecht“. Der Schwerpunkt liegt deutlich beim Vergütungsrecht, alsoder HOAI. Genauer gesagt, der HOAI 2009. Insoweit musste das Werk durch dieneue Gesetzeslage überarbeitet werden, was vor allem bedeutet, dass die zurHOAI 2009 bisher ergangene Rechtsprechung eingearbeitet wurde. Das Werk beginnt jedoch mit einerKommentierung fünf wichtiger Entscheidungen zum Architektenrecht aus dem Jahre2010. Dies wohl als Aufhänger und Appetizer zu Beginn der Lektüre. Diesverwirrt ein wenig, erwartet man bei einer Einführungslektüre doch als erstesauch eine Einleitung. Diese folgt dann aber sofort nach diesem etwasüberraschenden Opener und ist wirklich lesenswert. Überhaupt ist das kleineBuch sehr gelungen und man findet leicht und übersichtlich den Zugang zurMaterie. Aufgegliedert ist das Buch insieben Kapitel, beginnend mit der Einleitung. Kapitel zwei befasst sich mit demAbschluss des Planervertrags als solchem, also den werkvertraglichenGrundlagen. Die wichtigsten Problemfelder werden dargestellt undProblembewusstsein an den kritischen Punkten geweckt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK