Indischer Automarkt stagniert – Für ausländische Hersteller dennoch hochinteressanter Markt

Print

Anfang Januar 2012 fand in Neu-Delhi die Auto-Expo statt. Insgesamt waren dort 75 deutsche Unternehmen mit rund 10.000 qm Standfläche – einem Fünftel der Gesamtfläche - vertreten, deutsche Hersteller waren somit im Vergleich zu Ausstellern aus anderen Ländern mit der weitaus größten Länderbeteiligung vertreten.

Deutsche Autohersteller in Indien stark vertreten – starke Zuwächse in 2011

Der Export deutscher Fahrzeuge nach Indien ist in 2011 um rund 70 % gestiegen, in absoluten Zahlen auf gut 5.000 Einheiten. In den letzten sechs Jahren verzehnfachte sich das Exportvolumen sogar. Auch konnten die deutschen Marken ihren Marktanteil gegenüber dem Vorjahr auf 5 % nahezu verdoppeln. In absehbarer Zeit – Experten rechnen mit dem Jahr 2020 – soll Indien neben China und den USA gar zur drittgrößten Autonation der Welt aufsteigen. Allein im Vorjahr gab es rund 2,5 Mio. Neuzulassungen, in Neu-Delhi allein werden täglich im Schnitt 1.000 Fahrzeuge neu zugelassen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK