NSU-Waffenlieferant festgenommen

Carsten S: Haftprüfung beim BGH

Es ist das zwölfte Ermittlungsverfahren gegen einen mutmaßlichen Unterstützer der Terrororganisation „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU): Heute Morgen wurde der 31jährige Carsten S. aus Düsseldorf durch die GSG9 festgenommen. Er sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert: Er soll Beihilfe zu sechs Morden geleistet haben, indem er Anfang der 2000er Jahre in Jena eine Waffe und Munition gekauft haben soll, um sie an die Terroristen im Untergrund weiterzugeben. Dabei soll ihm der bereits inhaftierte frühere NPD-Funktionär Ralf Wohlleben geholfen haben. Die Bundesanwaltschaft geht zu seinen Gunsten davon aus, dass vier Morde der Gruppe bereits geschehen waren, als Carsten S. die von ihm gekaufte Waffe an die Terroristen übergeben habe. Doch es bleibt auch so ein schwerer Vorwurf gegen den Mann, der von sich selbst sagt, er sei seit dem Jahr 2000 aus der rechten Szene ausgestiegen.

Zuletzt arbeitete Carsten S. in einer Beratungsstelle für Schwulen und Lesben in Düsseldorf, die auch mit der Aids-Beratung zusammenarbeitet. Das ist alles andere als das typische Millieu, in dem man Unterstützer von Rechtsterroristen vermutet. Und doch sind die Ermittler ihrer Sache sicher. Sie werfen Carsten S. Beihilfe an sechs der zehn Morde des “Nationalsozialistischen Untergrunds” (NSU) vor, darunter die Ermordung der Polizistin Michèle Kiesewetter in Heilbronn im April 2007. Hinzu kommt die Beihilfe am Mordversuch ihres Kollegen.

Carsten S. hatte in der vergangenen Woche durch seinen Anwalt mitteilen lassen, dass er bereits im Jahr 2000 aus der rechten Szene ausgestiegen sei. Die Ermittler glauben ihm das nicht. Im Gegenteil: Der Kauf der Waffe nebst Munition in der Innenstadt von Jena soll deutlich nach diesem Zeitpunkt passiert sein, Zeugen sagten den Ermittlern, es habe sich definitiv um eine scharfe Waffe gehandelt haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK