Bündnis 90 / Die Grünen fordern Fracking-Moratorium

Vor dem Hintergrund, dass der ExxonMobil-Europachef Gernot Kalkofen nach Medienberichten erklärt habe, sein Unternehmen könne in zwei Jahren bei der Förderung von unkonventionellem Erdgas auf den Einsatz giftiger Stoffe verzichten, forderte die Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen die Bundesregierung auf, ein zweijähriges Moratorium für die umstrittene Fördermethode "Fracking" umzusetzen. Wenn ein Erdgasunternehmen die von ihm bei der Förderung in den Boden verpressten Stoffe selbst als "Gift" bezeichnet, sei das ein alarmierendes Signal ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK