E-Commerce: UWG mit neuen Vorgaben für Bestellvorgang

Am 1. April 2012 tritt in der Schweiz das revidierte Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) in Kraft. Mit der Revision unterliegen E-Commerce-Anbieter neu einer generellen Impressumspflicht. In einem Gastbeitrag bei «startwerk.ch» beschreibe ich, welche drei weiteren neuen Vorgaben speziell für den elektronischen Geschäftsverkehr in Kraft treten.

Die neuen Vorgaben finden sich in Art. 3 Abs. 1 Buchst. s Ziff. 2 bis 4 rUWG (PDF):

«Unlauter handelt insbesondere, wer: […] Waren, Werke oder Leistungen im ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK