Damit Sie auch mal was Praktisches lernen – Folge 2 [Auflösung*plus........]

Was HIER im Bild zu sehen ist – Was ist es, was alles auf dem Bild zu sehen ist, war diesmal die Frage. Es handelt sich um Geflügelleber, konkret in diesem Fall: Hühnerleber. Unter dem Messer die Hühnerleber, über der Klinge die leicht erkennbare Gallenblase. Seit eine Freundin mir irgendwann mal schilderte, dass sie Leber nur einmal und nie wieder gegessen habe, weil die ja „grauenhaft bitter schmecke“ und sich im weiteren Gespräch auch mit anderen Schmankerlgeniessern Ähnliches zu hören war und sich herausstellte, dass niemand so recht mit den Innereien von Geflügel bei der Vor-und Zubereitung vertraut schien, noch weniger um den fiesen kleinen Schlingel Gallenblase zu wissen schien, habe ich – verwundert, aber man lernt beim Schreiben von Rezepten und Tips ja auch als Rezeptautorin und Foodfotografin immer dazu – erkannt, dass solche Hinweise keineswegs überflüssig zu sein scheinen. Ernährungskompetenztechnisch.

Anklicken um

Die Gallenblase muss unbedingt entfernt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK