Wolf Theiss und Microsoft Österreich organisierten “Cloud Computing Forum”

Im Rahmen des von Wolf Theiss gemeinsam mit Microsoft Österreich organisierten “Cloud Computing Forums” diskutierte ein hochkarätiges Expertenpodium die rechtliche Dimension und wirtschaftliche Relevanz von Cloud Services und deren Bedeutung für österreichische Unternehmen.

Die Veranstaltung, die am 25. Januar im Hotel Steigenberger Herrenhof stattfand, stand im Zeichen des neuen IT-Trends “Cloud-Computing”, der bei Unternehmen als kostensparende Alternative zu “klassischen” IT-Services auf immer stärkere Nachfrage trifft. Cloud-Computing ermöglicht die bedarfsgerechte Online-Nutzung von IT-Infrastruktur und Software eines Cloud-Providers gegen Bezahlung eines nutzungsabhängigen Entgelts. Es diskutierten Harald Leitenmüller, Chief Technology Officer von Microsoft Österreich, Wolf Theiss Partner Kurt Retter und die Wolf Theiss Anwälte Roland Marko und Johannes S. Schnitzer.

Das Forum wurde von Georg Kresbach, Partner und Leiter der Praxisgruppe Gewerblicher Rechtsschutz und IT-Recht bei Wolf Theiss, eröffnet, der einen Überblick über die Themenstellung gab. Harald Leitenmüller referierte über das Konzept “Cloud-Computing” aus unternehmerischer Sicht und stellte die Cloud-Services von Microsoft vor ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK