Offener Brief

Ein Treuer Leser, der bei der Central krankenversichert ist, beschwert sich bei der Bafin über die Beitragserhöhungen. Hier ein Auszug aus einem Brief :

“Sehr geehrt Damen und Herren,

ich beziehe mich auf meine E-Mail vom …. und Ihre Antwortschreiben vom ……

Als Versicherungsnehmer der privaten Krankenversicherung Central in Köln teile ich Ihnen folgenden Sachverhalt und Missstand mit und bitte Sie als Finanzdienstleistungsaufsicht einzuschreiten, da aufgrund der Vergangenheit die Krankenkassenbeiträge sich alleine in den letzten 8 bzw. 9 Jahren um 243,70 Prozent dort erhöht haben. Mit diesen Erhöhungen kann ein Beitragszahler für seine Zukunft überhaupt nicht mehr kalkulieren und seine Beiträge -wenn überhaupt möglich- nicht mehr bezahlen. Bei solchen Missständen und Fehlentwicklungen bitte ich die BaFin rechtzeitig einzuschreiten und diesbezüglich alle gesetzliche Möglichkeiten zu nutzen um diesen Geschäftsgebaren Einhalt zu bieten.

Hintergrund: Im Jahre 1988 wurde bei der Central für mich und die Familie ein sog. KN-Tarif in der Vollversicherung abgeschlossen. Im Jahre 2003 wurde dieser Tarif wegen der negativen Beitragsentwicklung mit Leistungsverzicht auf den sog. EKE750 umgestellt.

Mit der Beitragsanpassung und Erhöhung der Selbstbeteiligung durch die Central erhöhte sich der Monatsbeitrag zum 1.1.2012 um 39,74 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Berücksichtigt man die Beitragserhöhung zum Beginn der Umstellung im Jahre 2003, so sind dass die o.a. 243,70 Prozent Beitragserhöhung innerhalb von nur 8 bzw. 9 Jahren. Also durchschnittlich jährlich rund 27-30 Prozent. Da klingen die Schreiben der Central mit der Begründung der Erhöhung wegen des medizinischen Fortschrittes usw. wie ein Hohn. Das kann so nicht stimmen und schon gar nicht nachvollzogen werden, da mir keine Fälle bekannt sind (auch in der GKV) die eine solche exorbitante Beitragserhöhung Ihren Mitgliedern beschert haben ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK