Vorsicht: Feind hört mit…

… oder ruft einfach selbst an.

Man ist es ja bereits gewohnt, daß Personen, die noch gar keine Mandanten sind, anrufen, um sich „nur mal kurz beraten zu lassen“. Natürlich soll so eine Beratung dann nichts kosten, schließlich geschieht das Ganze „nur“ telefonisch.

Neulich hat ein Anrufer dieses allerdings auf die Spitze getrieben: Er teilte mit, daß es um die Sache mit meinem Aktenzeichen XYZ geht. Da stehe doch eine Zahlungsforder ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK