Rezension Zivilrecht: Zwangsvollstreckungsrecht

Kornol / Wahlmann, Zwangsvollstreckungsrecht, 1. Auflage, Nomos 2012 Von RiAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Beinahe 400 Seiten nur zumZwangsvollstreckungsrecht - kann man damit Referendare begeistern, wo doch derTrend zu immer kürzeren Skripten geht, um die Prüfungsvoraussetzungen vonNebengebieten zu pauken? Ja, man kann. Denn die vorliegende Neuerscheinung istrichtig gut und bietet einen gelungenen Mittelweg zwischen der Plakativitätder Skripten etwa der Kaiser-Autorenund der theoretisch ausführlicheren Darstellungen in den Lehrbüchern etwa von Lackmann. Die Autoren sind als AG-Leiterin der Referendarausbildung erfahren und beherrschen zudem die Führung desLesers in einem eher „trockenen“ Thema durch Beispiele, Schaubilder, Skizzen,Checklisten, Hinweise und andere Einschübe, die den Fließtext einrahmen und dieAufmerksamkeit aufrecht erhalten. Nach einer Einführung zu denGrundlagen des Zwangsvollstreckungsrechts samt Prüfungsschema folgen Kapitel zuden Rechtsbehelfen im Vollstreckungsrecht, also Erinnerung, sofortigeBeschwerde, Drittwiderspruchsklage etc., alles im Rahmen derFahrnisvollstreckung. Sodann wird der Pfändung der nächste große Abschnitt desBuches eingeräumt. Es folgen kleinere Kapitel zu Klauselverfahren,Vollstreckung nach den §§ 887 ff. ZPO und - sehr gut für die Klausuraufbereitet - zu Schadensersatzansprüchen dritter Personen (Rn. 550 ff.). Abschließendwerden die Grundzüge der Immobiliarzwangsvollstreckung behandelt, dasInsolvenzverfahren in Grundzügen und der einstweilige Rechtsschutz. Der Aufhänger mit den Klageartenist unter dem Aspekt des Zuschnitts auf Referendare gelungen und wirdkonsequent durchgehalten. Die klassischen Rechtsbehelfe der ZPO kommen dabeiebenso zur Sprache wie die Klagen nach § 767 ZPO analog oder nach § 826 BGB.Die Tenorierungshilfen enthalten immer auch einen Hinweis auf die Kosten,sodass man nicht in der Klausur den Makel des praxisfernen Juristen fürchtenmuss ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK