Olle Fritten

Wenn ich von solchen Fällen hier höre ( http://www.br.de/themen/bayern/inhalt/regionales/pommes-prozess100.html ), ärger ich mich dann doch, wenn ich bislang die Frittenreste immer achtlos in einen öffentlich bestellten Mülleimer verfrachtet habe. Ein Verhalten, das man generell wohl überdenken sollte. Zu dem Mitleidsfaktor, den man in solchen Sachen mit dem prozessführenden Kollegen haben kann, hat sich Kollegin Collet schon ausgelassen und dem ist weiter nichts hinzu zu fügen (hier: http://jusatpublicum.wordpress ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK