(Fachanwalt Strafrecht Berlin) Kinderpornografie: Operation Tornado – Hausdurchsuchungen bei Kreditkarteninhabern nach fünf Jahren

Im Rahmen der von Interpol koordinierten Operation Tornado wurden zahlreiche Ermittlungsverfahren auch gegen deutschen Tatverdächtige eingeleitet. Hintergrund sind Zahlungen im Rahmen von „IWEPAY“, einem von weißrussischen Entwicklern ins Leben gerufenen Zahlungssystem, das u.a. der Abwicklung von Zahlungen für kostenpflichtige kinderpornografische Webseiten diente. Bei der Auswertung der Kundendaten wurden über 60.000 Kundenkonten aus 146 Ländern festgestellt. Mehr als 5.000 betrafen „User“ aus Deutschland ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK